Category: Selbstwert und Selbstbewusstsein
Swing Me Up

Swing me up – Positive Vibes durch Erhöhung Deiner Schwingungsenergie

Durch Bücher wie „The Secret“, „Das Gesetz der Anziehung“ oder „Denke nach und werde reich“ gelangen auch immer mehr Begrifflichkeiten wie Schwingungsenergie bzw. höhere Schwingung in das Bewusstsein.
In diesen Büchern wird beschrieben, wie Menschen mit einer höheren Schwingung, ihr eigenes Leben kreieren, erfolgreicher und gesünder sind.

Immer mehr Menschen leben nach diesem Prinzip und sind der beste Beweis dafür, dass eine höhere Schwingungsenergie und eine Veränderung des Bewusstseins wirklich maßgebend für ein erfolgreiches und glückliches Leben sind.

Doch was hat es mit der Schwingung genau auf sich?
Jedes Lebewesen und jeder Gegenstand auf der Erde, hat eine elektrische Frequenz, die man genau messen kann. Die Maßeinheit für Gegenstände wird Hertz genannt, wenn sich die elektrische Frequenz auf lebende Organismen bezieht, wird diese dann in Megahertz gemessen.
Es wurde festgestellt, dass die allgemeine menschliche und gesunde Schwingungsfrequenz im Bereich von mindestens 62-72 Hz liegt.

Wird diese jedoch unterschritten, kann nicht nur eine Vielzahl von Krankheiten entstehen, da das Immunsystem geschwächt wird, sondern auch Deine psychische Konstellation ist geschwächt.
Je niedriger Deine Schwingungsfrequenz ist, desto mehr Blockaden des Energieflusses sind zu verzeichnen.
Sprich, Du bist dann nicht nur anfälliger für Krankheiten und weniger energiegeladen, sondern Du bist auch unglücklicher, mental schwächer und es zeigen sich mehr Ängste.
Bedeutet: Das eigene Schwingungsniveau ist maßgeblich für die eigene physische und psychische Konstitution verantwortlich.

Doch was und wer kann Deine Schwingungsfrequenz senken?
Negativität jeglicher Art senkt unser eigenes Schwingungsniveau herab und positive Gedanken/Empfindungen erhöhen unser eigenes Schwingungsniveau.
Du kennst das vielleicht auch? Du hast einen Freund oder Bekannten, den Du zwar magst, aber der hauptsächlich meckert, wertet und über andere Menschen lästert. Wenn Du nur ein paar Stunden mit ihm verbracht hast, fühlst Du Dich kraftloser und bist müde.

Du hast Dich in sein „Drama“ ziehen lassen und das hat Auswirkungen auf Deinen Körper und auf Deinen Geist.

Bist Du also viel mit negativen Menschen, sogenannten Energievampiren zusammen, wirst Du mental schwächer, zweifelst mehr, bist anfälliger für Krankheiten und glaubst weniger an Deine Eigenverantwortung als Individuum und an Deinen Erfolg.

Doch es gibt auch viele Nahrungsmittel und Gegenstände mit einer Niedrigfrequenz, die Dein Schwingungsniveau senken.
Kaffee z.b. senkt für mehrere Tage Deine Frequenz, unmittelbar nach dem Genuss. Essen aus der Mikrowelle, Konservennahrung oder Alkohol beeinflussen Deine Schwingung im Körper.
Auch sämtliche elektrischen Vorrichtungen wie Telefon, W-LAN oder der Fernseher strahlen elektromagnetische Schwingungsfrequenzen aus. Diese Geräte verwenden Wechselstrom Frequenzen, die zusammenhangslos und chaotisch sind. Diese Wechselstrom Frequenzen können das menschliche elektrische Feld zerstören und demnach unsere eigene Schwingungsfrequenz nach unten drücken.

Die gute Nachricht ist:
Jeder Mensch besitzt also ein ganz individuelles Schwingungsniveau, das er mit Hilfe seines Bewusstseins und ein paar Tricks verändern kann.

Die 6 wichtigsten Tipps, habe ich für Dich zusammengefasst:

1. Sei bewusst und wirklich im Augenblick präsent
Um Dein Schwingungsniveau zu erhöhen, ist es wichtig, dass Du wirklich im Hier und Jetzt lebst.
Wenn sich Dein eigener Bewusstseinszustand auf den Moment fokussiert, kannst Du ihn nach Deinen Vorstellungen auch mit kreieren.
Die Vergangenheit ist vergangen, die Zukunft ist noch nicht geschrieben, doch die Gegenwart liegt in Deiner Hand.
Häufig verlieren wir uns in vergangenen und zukünftigen Szenarien, beziehen aus diesen Negativität, Sorgen, Ängste, Enttäuschungen oder Schuldgefühle, die uns handlungsunfähig machen und begrenzen dadurch unsere eigenen geistigen Fähigkeiten.
Frage Dich also nicht, was Du in der Vergangenheit hättest anders machen können oder was Du zukünftig machen würdest.
Frage Dich: „Was kann ich im Hier und Jetzt verändern? Was kann ich heute tun, wo kann ich heute mein Bestes geben und worauf richte ich gerade meinen Fokus?“

2. „Reinige Dich jeden Tag“
Damit meine ich nicht die tägliche Körperhygiene, sondern wirklich die mentale Reinigung, jeden Tag.
Es ist völlig normal sich morgens die Zähne zu putzen und zu duschen, doch vom mentalen Dreck, trennen sich nur die wenigstens Menschen. Allerdings ist das elementar entscheidend.
Dank unserer Gedanken können wir unsere Realität nach Belieben formen und verändern. Alles was Du Dir vorstellen kannst, das kannst Du auch erreichen. Denkst Du also positiv oder negativ?
Um Dein eigenes Schwingungsniveau zu erhöhen, ist es also wichtig, positive Gedankengänge zu erzeugen bzw. zuzulassen.
Denn das, was Du denkst und fühlst, das woran Du glaubst und wovon Du überzeugt bist, bildet Deine Realität.

Gedankengänge, die zum Beispiel anderen Menschen schaden (Urteile, Vorurteile und dergleichen) schaden nicht nur Deinem Gegenüber, sondern auch Deinem eigenen Geist
(Gesetzt der Resonanz: Gleiches zieht Gleiches an!)
Um Dich täglich zu reinigen, kannst Du verschiedene Werkzeuge anwenden:
Meditieren, beten, Mantras singen, bestimmte Energie- oder Dankbarkeitsübungen, helfen Dir Dich täglich neu auszurichten und Deinen Geist zu reinigen.

3. Ernähre Dich so natürlich wie möglich
Die Ernährung ist maßgeblich für Deine Schwingungsfrequenz mit verantwortlich. Lebensmittel bestehen so gesehen auch nur aus schwingender Energie. Daher solltest Du größtenteils natürliche Lebensmittel, mit hohem Schwingungsniveau zu Dir nehmen.

Dazu zählen „lebendige“ Nahrungsmittel jeglicher Art, wie Obst und Gemüse, Heilkräuter, Superfoods oder frisches Quellwasser.
Dafür solltest Du Lebensmittel meiden, die zusätzlich mit chemischen Zusätzen angereichert werden oder mit Pestiziden behandelt wurden.
Auch stark erhitzte Mahlzeiten aus Konserven oder aus der Mikrowelle senken Deine Schwingungsniveau, denn diese Lebensmittel weisen entweder eine sehr niedrige Schwingungsfrequenz oder sogar keine ( Mikrowelle 0 ) Frequenz auf und somit minimieren sie Deine Schwingung.

4. Bewege Dich, am besten an der frischen Luft
Das gesamte Leben befindet sich in ständiger Bewegung und Veränderung. Veränderungen begleiten Dich permanent im Leben, denn nichts bleibt wie es ist. Alles befindet sich in einem Fluss der Bewegung. Meidest Du diesen Fluss, meidest Du Deine Entwicklung und schadest Deiner Gesundheit.
Lässt Du keine Veränderung zu, bist Du nicht in Bewegung und demnach nicht im Fluss, schadest Du Dir also selbst.
Stattdessen solltest Du Dir das Prinzip von Rhythmus und Schwingung zu Nutze machen und Veränderungen zulassen.
Um im Fluss zu sein, ist auch körperliche Bewegung sehr wichtig. Wenn Du also zum Beispiel regelmäßig Sport treibst oder Du viel spazieren gehst, dann wirkt sich das sehr positiv auf Dein psychisches Fundament aus und erhöht demnach auch Deine Schwingungsfrequenz.
Wenn Du jetzt noch Sport in der Natur treibst, erhöhst Du dabei Dein Schwingungsniveau automatisch, denn die Natur (Wälder, Seen, Berge, Meere, usw.) und auch die Luft an diesen Orten, besitzen schon von Grund auf eine sehr hohe Schwingungsfrequenz.
Wenn Du Dich täglich sogar nur für 30-60 Minuten in der Natur aufhältst, dann hat das sehr positive Auswirkungen auf Deinen eigenen Bewusstseinszustand, es verbessert sich Deine psychische und physische Beschaffenheit und somit auch Deine Schwingung.

5. Erhöhe die Schwingung in Deinem Zuhause
Auch Dein Zuhause sollte energetisch gereinigt sein, um eine gute und hohe Schwingungsenergie zu haben und alle negativen Vibes zu entfernen.
Ein Zuhause mit guten Schwingungen hilft Dir in vielerlei Hinsicht.
Denn es wird weniger Streit, Missverständnisse, Argumente und Traurigkeit an diesem Ort geben.
Der Ort, an dem du die meiste Zeit verbringst, sollte ein Platz sein, in dem Du Zeit verbringen möchtest, um schöne Dinge zu kreieren und um Dich wohl zu fühlen.
Wenn Du Dein Zuhause also auch energetisch reinigst, wird sich somit automatisch auch Dein Schwingungsniveau erhöhen.
Dazu kannst Du verschiedene Varianten nutzen.
Ätherische Öle sind eine der besten Möglichkeiten, um mit frischem Duft, eine gute Energie in Dein Zuhause zu bringen.

Verbrenne natürliche Räucherstäbchen oder andere Reinigungs-Kräuter, wie Lavendel oder süsses Gras, das energetisch reinigend ist, denn „Ausräuchern“ löscht unerwünschte Energien aus und begrüsst hohe Schwingungen und gute Energie. Gehe durch jeden Raum in Deinem Haus mit einem brennenden Stick, schwenke ihn im Uhrzeigersinn, mit Gedanken an die Reinigung und Positivität.

Lebende Pflanzen in Deinem Zuhause zu halten, macht es lebendig und bringt auch Dir mehr Energie. Je mehr Leben Du in Deinem Zuhause begrüsst, umso einladender wird es sein.
Auch Salzlampen und Kristalle helfen auf eine sehr einfache Art, denn sie sind energetisch- und luftreinigend zugleich.

Elektronische Geräte sind eine tolle Erfindung, doch auch hier brauchen Dein Körper und Dein Zuhause für ein paar Stunden eine Pause, denn die Dauerbestrahlung senkt das Schwingungsniveau.
Nachts brauchst Du kein Handy, Internet oder Telefon. Deshalb schalte elektrische Geräte, während Du schläfst, einfach ab und stelle Dein Telefon auf Flugzeugmodus. Dein Zuhause und Dein Körper werden sich freuen.
Und zu guter Letzt. Miste auch in Deinem Zuhause immer wieder aus. Wie viele Gegenstände, Ding und Kleidungsstücke hast Du die dir Raum nehmen und die du nicht mehr brauchst? Raus damit! Mach Dich frei!

6. Lache, tanze, singe
Gute Laune, Spass und Leichtigkeit erhöhen automatisch Deine Schwingungsfrequenz.
Je mehr Freude Du im Leben hast, umso weniger werden Dich Sorgen und Ängste plagen und bedrücken, umso glücklicher und beschwingter wirst Du durch das Leben gehen.
Deinen Körper mit dem Rhythmus Deiner Emotionen zu bewegen, ist Heilung für Deinen Geist und für Deine Seele. Und gerade singen, als ob dich niemand hören kann, mit Feuer und Freude, kann eine solche Wohltat sein. Lass Dich bewegen von Deinem Geist, bring Deinen Körper voller Leidenschaft zum Schwingen und erhöhe somit auch automatisch Deine Schwingungsenergie.
Du hast es in der Hand und alles ist möglich!

Beschwingende Grüße! Deine Katja

Viele Tipps und Coachings erhältst Du in meiner geschlossenen Facebook Gruppe.

Du Bist Einzigartig!

Du bist einzigartig!

So viele wundervolle Menschen, die großartige Talente und Fähigkeiten besitzen und wirklich einzigartige Persönlichkeiten sind, zweifeln in so vielen Momenten an sich und ihrem SEIN.

Vergleiche mit Anderen, Bewertungen von Außen, aber auch die Selbstbewertung, hemmt sie, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.
Sorgen, Ängste, Zweifel: Nur ein minimaler Bruchteil ihrer Gedanken ist positiv.
„Sie sind auf Fehler fokussiert“
Wissenschaftliche Studien belegen, dass wir Menschen etwa 60.000 einzelne Gedanken täglich haben. Davon sind allerdings lediglich drei Prozent positiv.
Das grausamste dabei ist, dass die meisten schlechten Gedanken unsere eigene Person betreffen.

Viele Menschen vergleichen sich gedanklich permanent mit Anderen und oft kommen sie dabei nicht gut weg.

Doch wozu vergleichen? Etwas über 7,5 Milliarden Menschen leben auf dieser Welt und jeder Mensch ist einzigartig.
Kein Mensch gleicht einem anderen Menschen vollständig.
Vergleiche dienen lediglich dazu, sich „gleich“ zu machen, sich anzupassen und zu schauen, wo ich gerade als Person vermeintlich stehe.
Doch ob jemand besser, schlechter, intelligenter, weiser, reicher, ärmer, schneller oder fitter ist, spielt doch im reinen Sein keine Rolle.

Denn Du bist wunderbar einzigartig und darfst Dir erlauben, Deine Einzigartigkeit in die Welt zu tragen.

Hier findest Du 7 Fragen, die Du Dir selbst stellen und mit denen Du Dir über Deine Einzigartigkeit bewusst werden kannst:

1. Was ist Deine Einzigartigkeit, die Du in die Welt bringen könntest?

Was genau macht Dich aus? Lachst Du gerne und viel? Bist Du ein Mensch, der sehr emphatisch und einfühlsam ist und mit dem Menschen gerne zusammen sind? Bist Du laut, unterhaltsam, oder leise und nachdenklich? Kannst Du sehr gut zuhören oder bist Du ein toller Redner? Was genau zeichnet Dich und Deine Einzigartigkeit aus?

2. Was kannst Du besonders gut?

Welche Talente und Fähigkeiten hast Du, die Dir schon fast in die Wiege gelegt worden sind? Welche Ideen kommen auf, wenn Du Dein volles Potenzial leben möchtest? Welche Aufgaben gehen Dir mit Leichtigkeit von der Hand?

3. Womit würdest Du Dich am liebsten den ganzen Tag beschäftigen, weil es Dir so viel Spaß macht?

Gibt es ein Hobby, welches Dir so am Herzen liegt, dass Du es gerne täglich erleben möchtest?
Welche Aktivitäten liebst Du und wobei hast Du wirklich Freude? Bei welcher Beschäftigung fühlst Du Dich besonders gut?

4. Was hast Du verlernt, das Du einmal richtig gut konntest, weil Du geglaubt hast, dass es nichts wert ist und nicht gebraucht wird?

Hattest Du als Kind, oder vor ein paar Jahren, tolle Ideen und Interessen, die Du so gerne umgesetzt hättest, doch Deine eigenen Ängste, Glaubenssätze und Bewertungen, aber auch die von Freunden und Deiner Familie, haben Dich davon abgehalten?
Was konntest Du einmal richtig gut und was vermisst Du auch nach Jahren immer noch?

5. Wie würde Dein Leben aussehen, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

Kennst Du das? Du wärst gerne freier und unabhängiger? Hättest gerne mehr Spass und Leichtigkeit im Leben, doch Dein Pflichtbewusstsein und Existenzängste halten Dich ab, Dein Leben völlig frei und nach Deinen Vorstellungen zu kreieren und zu leben? Wenn Du tun und lassen könntest, was Du wolltest, wie würde Dein Leben aussehen?

6. Was erlaubst Du Dir nicht zu sein?

Aus Angst bewertet und abgelehnt zu werden, traust Du Dich nicht nein zu sagen, oder Deine Wünsche zu äußern. Du trägst täglich eine Maske, spielst eine Rolle, um irgendwie dazuzugehören. Wer und was wärst Du gerne, wenn Du Dir die Erlaubnis gibst, Deinen Bedürfnissen nachzugehen und einfach authentisch Deine wahre Größe zu leben?

7. Wer bist Du wirklich?

Welche Gedanken und Gefühle zeichnen Dich aus? Ist alles was Du lebst, denkst und fühlst, wirklich Deins? Welche unbewussten Saboteure trägst Du in Dir, die Dich davon abhalten, Deine Träume und Dein WAHRES ICH zu leben? Weißt Du, wer Du wirklich bist?

Um Deine Einzigartigkeit zu erkennen, zu lieben und für sie wirklich dankbar zu sein, ist die Fähigkeit, bewusst in jedem Moment des Lebens präsent zu sein, der erste Schritt.

Die meisten Annahmen, Bewertungen und Muster haben wir von unserem Umfeld, unserer Familie und Mitmenschen übernommen.

Wenn Du Dich mit Deiner negativen Selbstbewertung nicht mehr boykottierst, Du die Bewertungen Deiner Mitmenschen nicht mehr abnimmst und Du Deine Großartigkeit erkennst, wirst Du auch Deine Einzigartigkeit frei leben können und die Bremse lösen, die Dich davon abhält, voller Lebensfreude und mit Leichtigkeit das SEIN zu genießen.

Alles Liebe!
Deine KatJA